Freitag, 11. Januar 2019

Blinkfrequenz zu hoch oder Fehlermeldung?

Du hast Deine Blinker auf LED umgebaut und die Blinkfrequenz ist zu hoch? Das Problem kennen wir leider auch im Werkstattbetrieb.
Es gibt die Möglichkeit, Widerstände einzuarbeiten. Ist jedoch umständlich und oft hat man nicht den Platz diese unterzubringen.


Dann gibt es die Möglichkeit von digitalen Blinkrelais, die unabhängig des Blinkers automatisch die richtige Frequenz wählen ( bevorzugte Auswahl ).
Doch auch hier lauert der Fehlerteufel. Es kann dazu kommen, dass die Blinker ordentlich blinken, aber die Kontrollampe dauerleuchtet.
Das kann man nur abstellen, indem man ein anderes digitales oder last-unabhängiges Relais verbaut. Die Erfahrungen zeigen, welche da am Besten geeignet sind.


Jetzt die dritte und letzte Möglichkeit für Fahrzeuge, die kein Blinkrelais besitzen.
Hier werden die Blinker über das Cockpit oder Steuergerät angesteuert. Sobald man andere Blinker als die vom Hersteller empfohlenen montiert, haben wir eine Fehlermeldung.
Der Widerstand der Beleuchtung wird überwacht und das Steuergerät erkennt die Blinker als defekt, da der Widerstand vom originalen Blinker abweicht.

Eine Lösung wäre der Kauf der richtig teuren Blinker nach Empfehlung des Herstellers, oder ein Can-Bus Widerstand mit variablen Widerständen.


Dann ist es möglich, jeden Blinker zu montieren, ohne einen Fehler im System bzw. Cockpit zu riskieren.

Und wäre dies nicht schon genug, kommt jetzt der Hammer für alle Maschinen, die ein herkömmliches Blinkrelais haben.
Blinkrelais mit Zusatzfunktionen, lastunabhängig, Alarmanlage, Komfortblinkanlage, Warnblinkanlage, Adaptives Bremslicht, Startassistent


Bei Fragen zu diesen Systemen stehen wir Euch selbstverständlich zur Verfügung.

Euer M&R Team

Wartung BMW K1300


Obwohl wir gut ausgerüstet sind, haben wir noch einige Modelle von BMW, bei denen wir die große Inspektion mit Ventilspiel nicht durchführen konnten, da uns Spezialwerkzeug fehlte.



Das hat sich jetzt geändert. Wir haben ein Befüllgerät für das Kühlsystem der K1300 Modelle bekommen. Dieses muss durch Unterdruck befüllt werden, damit sich keine Luftblasen im Motor halten.

Jetzt können wir fachgerecht die großen Inspektionen durchführen. Wir freuen uns auf Eure Anfragen.

Euer M&R Team

Montag, 7. Januar 2019

Jetzt mit Aktionscode ins Jahr 2019 starten....

Jetzt mit Aktionscode für alle Artikel ins neue Jahr starten.


Mindestumsatz 100,00€ Code: Y1K3L8J7CGNB
Mindestumsatz 200,00€ Code: E0R8BV7YHW5N
Und so geht es:
1. Onlineshop aufrufen unter www.mr-team.de
2. Artikel aussuchen und in den Warenkorb legen.
3. Nach Auswahl von Bezahlung und Versand zur Kasse gehen und auf der letzten Seite den Aktionscode unter Gutschein einfügen.


Viel Spaß beim Einkauf.

Euer M&R Team

Freitag, 4. Januar 2019

Tacho bzw. Display verkratzt

Bei den neuen kostspieligen Display oder Tachos ist es schon sehr ärgerlich, wenn man Kratzer auf der Scheibe hat. Ein Austausch ist bei den meisten Geräten nicht möglich und wird von den Herstellern auch nicht angeboten. Preis zwischen 400,00 und 1.000,00€ können da schon anfallen, wenn man das Display tauschen möchte. Wir können in diesem Fall Abhilfe schaffen, indem wir das Display instand setzen.

Und damit Ihr Euch ein Bild davon machen könnt, habe ich hier im Anschluss ein Beispiel.

Tacho / Display KTM 1290 Superduke 2017

Vorher:


Nachher:

Kostenpunkt in diesem Fall 58,50 € inkl. Mwst.

Mittwoch, 2. Januar 2019

Vergaserreinigung mit Ultraschall

Wir haben für Euch ein paar Bilder gemacht, wie ein Vergaser gereinigt werden kann.
Da wir mindestens 5% Bioethanol im Kraftstoff haben, kann man entweder regelmäßig Systemreiniger verwenden, oder wenn Probleme auftreten, den Vergaser zerlegen und von Grund auf im Ultraschallbad reinigen. Dabei werden alle Rückstände entfernt und der Vergaser auf Grundeinstellung gebracht.
Gerade nach längeren Standzeiten empfehlen wir diesen Systemreiniger, um auch das Kondenswasser zu binden und zu verbrennen.

In der zweiten KW werden wir ein Angebot für diesen Systemreiniger ins Netz stellen.

Hier die Bilder vorher / nachher BMW R100GS ca. 25.000 km













Frohes neues Jahr 2019

Wir wünschen Euch ein frohes neues Jahr 2019 und freuen uns auf die kommende Saison mit vielen Sonnentagen.
Bei uns wird sich im neuen Jahr einiges ändern.
Leider mussten wir uns von KTM vertraglich lösen, da die Anforderungen derart angezogen wurden, dass wir in unserer Region nicht mehr mithalten können bzw. wollen.

Für uns ist der Kunde wichtiger als ein Vertrag mit einem Hersteller. Und wenn wir nicht mehr im Sinne des Kunden handeln können, muss man etwas ändern. Ich hoffe Ihr habt Verständnis dafür und bleibt uns weiterhin treu.


Aber wir werden der Marke KTM treu bleiben. Es werden weiterhin die Schulungen seitens KTM besucht und es können Motorräder ausgelesen werden.

Ersatzteilbestellungen werden wie gewohnt möglich sein.

Inspektionen dürfen wir weiterhin ausführen, ohne dass die Garantie verfällt.


Bei Fragen stehen wir Euch selbstverständlich zur Verfügung.


Ich freu mich auf Euch und bedanke mich an dieser Stelle für das Jahr 2018.

Euer M&R Team


PS: Wie einige bestimmt schon gesehen haben, bin ich nicht mehr bei WhatsApp zu erreichen. Wir sind von WhatsApp zu Signal gewechselt. Die Rufnummer bleibt gleich. Ich freu mich auf Eure Nachrichten.

Dienstag, 2. Oktober 2018

Intermot 2018 in Köln

Wir kommen gerade aus Köln von der Intermot 2018.
Wer diese Messe verpaßt, hat nichts an Lebensqualität verloren.
Wir waren recht enttäuscht. Der Stand von KTM spiegelt die Motorräder wieder, die jeder Händler am Anfang des Jahres im Laden stehen hat.
Die neue 690 SMC, 790 Duke R und 790 Adventure Fehlanzeige.
Auch die anderen Hersteller halten sich weitgehend zurück.
Was mir wiederum sehr gut gefallen hat, ist die Entwicklung von Scrambler und Caferacer.
Von uns gibt es daher keine Empfehlung. Vielleicht werden zum Rest der Woche Modelle bekannt gegeben. Wir glauben eher nicht.

Wir wünschen Euch einen schönen 3. Oktober. Macht was daraus!!

Euer M&R Team